CSD in Würzburg am 26./27. Juni 2021

CSD in Würzburg am 26./27. Juni 2021

Die Stadtgruppe und die Hochschulgruppe von Amnesty International in Würzburg machten anlässlich des CSD am 26.06.2021 mit einem Infostand auf die prekäre Situation von Mitgliedern der LGBTIQ+-Community aufmerksam. Konkret ging es um Unterstützung der Transfrau Maura, die in USA inhaftiert ist.

Hier der Link zu dem aktuellen Fall – Anklicken und sich am Appell beteiligen!  –>    Transfrau muss aus der Haft entlassen werden

Auch in Europa werden die Menschenrechte systematisch beschnitten:
Das ungarische Parlament hat am 15.06.2021 ein Anti-LGBTI-Gesetz verabschiedet, welches ein Verbot von Aufklärungs- und Bildungsmaterial für Kinder sowie von Werbung vorsieht, die eine Sexualität darstellen, die von der heterosexuellen Norm abweicht.
Dávid Vig, Direktor von Amnesty International in Ungarn, sagt dazu: „Das ist eine sehr traurige Entwicklung für Ungarn. Dieses Gesetz wird die LGBTI-Community faktisch aus den ungarischen Medien und dem Bildungssystem verschwinden lassen“, sagt Vig. Amnesty International und andere Organisationen sowie tausende Menschen hatten gegen den Parlamentsbeschluss protestiert. „Die Verabschiedung dieser Bestimmung im aktuellen ‚Pride-Monat‘ ist ein zusätzlicher Affront“, so Vig.

Fahrraddemo am Sonntag im Rahmen des CSD, von der Residenz bis zu den Mainwiesen in Würzburg.

20. September 2021